Home | Desmovit R | Desmovit LFC | Desmovit FB | Desmovit DP R Eco | Verarbeitung | Beratung | Kontakt

Desmovit®
Hinweise zur Verarbeitung

 

Vorbehandlung von Desmovit®-Granulat

Desmovit® nimmt Feuchtigkeit aus der Umgebung auf. Daher muss der Werkstoff vor der Verarbeitung getrocknet werden. Um eine störungsfreie Verarbeitung sicherzustellen und Qualitätseinbußen zu vermeiden, empfehlen wir eine Vortrocknung auf einen Feuchtigkeitsgehalt von <0,05 %. Ein zu feuchtes Granulat kann Bläschen oder Schlieren auf der Oberfläche der Fertigteile verursachen. Wir empfehlen – abhängig von der Härte des Materials – eine Trocknungstemperatur von 80 °C bis 110 °C bei einer Trocknungszeit von max. 4 Stunden in Trockenlufttrocknern. Getrocknetes, heißes Granulat darf nicht offen an der Luft abgekühlt werden.

Einfärben von Desmovit®

Bei den Farbeinstellungen richtet sich geba ganz nach Ihren Bedürfnissen. Nach Ihrer Vorlage oder RAL-, Pantone- bzw. HKS-Farbfächer stellt geba die gewünschte Nuance ein. Auch Compounds für Spezialeffekte sind möglich – wie z.B. hochglänzende Metallic-Effekte, die ein aufwändiges Lackieren überflüssig machen.

Desmovit® für die Umwelt

Desmovit® ist kein für Gesundheit und Umwelt gefährliches Produkt im Sinne der EU-Richtlinien 2006/121/EG oder 1999/45/EG mit den jeweils geltenden Anpassungen und den abgeleiteten nationalen Vorschriften. Alle Typen der Desmovit® -Produktreihe sind in Wasser praktisch nicht löslich. Aufgrund der Wasserunlöslichkeit und ihrer Konsistenz sind bei sachgemäßem Umgang keine ökologischen Probleme zu erwarten. Die Produkte sind biologisch jedoch nicht leicht abbaubar.

Recycling, Verwertung und Entsorgung

Desmovit® ist für ein wertstoffliches Recycling geeignet. Es kann nach entsprechender Aufbereitung erneut aufgeschmolzen und wieder zu neuen Formteilen verarbeitet werden. Gerne erarbeiten wir Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Recyclingkonzept. Wenn eine Wiederverwendung wegen starker Verschmutzung oder nicht sortenreiner Ausschussteile unmöglich ist, kann Desmovit® unter Beachtung der örtlichen und behördlichen Vorschriften zusammen mit dem Hausmüll abgelagert und in geeigneten Verbrennungsanlagen mit reduzierter luftfremder Emission verbrannt werden.

Gerne stehen Ihnen unsere Anwendungstechniker für weitergehende Fragen zur Verfügung. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Sicherheitsdatenblätter.